Wer? Kunden

Kunden.

Entwicklung. Potenzial. Vertrauen.

Was die Kunden sagen. Ich bin sehr dankbar und demütig zugleich, was sich Wunderbares durch unsere Zusammenarbeit beim Kunden ent-wickelt. Danke für Euer Vertrauen!

„Jedes Coaching, sowohl ‚live‘ in der Natur als auch über Telefon und Skype, hat mich immer ein gutes Stück näher in das Jetzt und Hier zu mir gebracht. Alexander schafft Raum für jegliche Gedanken und Prozesse, denn Alles darf sein. Die Fragen und Impulse helfen, das Innere zu sortieren, das Feuer zu entfachen und die Lebensenergie wieder in Fluss zu bringen. Auch bei sehr schwierigen Themen: Alexander, Du machst einen super Job!“ (Dr. K. Januschke, Universität Duisburg-Essen)

„Alexander ist ein Coach, der mit Herz und Einfühlungsvermögen nicht nur das Wesentliche erkennt, sondern auch die kleinen und feinen Details. Er führt die Menschen zu sich – zur eigenen Erkenntnis, indem er Beisteht, Zuhört und die richtigen Impulse setzt. Ich danke Dir für all die schönen Schlüsselmomente.
(K. Held, Künstlerin)

„Ein unglaublich toller Coach und Mensch, der sich Zeit und dich ernst nimmt. Neue und alternative Wege zu gehen ist nicht immer einfach, doch Alexander zeigt, dass es sinnvoll und erfüllend ist. Vor allem die Meditation im Museum im Kulturspeicher, hat mich den Raum Museum neu erfahren lassen und mich insgesamt neugierig gemacht Dinge generell anders an zu gehen und zu sehen. Das bisher noch nie ausprobierte Tönen hat mich ehrlich gesagt „vom Hocker gehauen“. Was da genau passierte ist schwer in Worte zu fassen, das muss man einfach mal ausprobieren. Ali hat immer ein gutes Wort und interessante Anregungen für jede Lebenssituation übrig, egal ob privat oder als Coach. Alexander wird dein Leben bereichern!“
(P. Glöggler, Künstler, Veranstalter)

„Man hat von Anfang an das Gefühl, dass Du einen klaren Plan hast. Dein sehr flexibles Eingehen auf die Impulse der Gruppe ist Deine große Stärke. Dadurch nimmst Du jeden mit.“
(M. Kerzinger, Geschäftsleitung APLAWIA e.V., KT)

„Die Kooperation ‚Meditation und Kunst‘ mit Alexander Prier findet seit 2018 in unserem Haus statt und ist ein voller Erfolg. Das Feedback, persönlich und im Gästebuch ist durchweg sehr positiv. Ich konnte im Rahmen der Finissage von Hiroyuki Masuyama’s Ausstellung Welt/ Reise/ Zeit gemeinsam mit über 60 Teilnehmern an der Meditation teilnehmen. Die darin entstandene Atmosphäre ließ auch die Kunst intensiver wirken. Gerade in Zeiten der Event-Kultur ist es für uns wichtig, das Museum als Erlebnisort der Kontemplation wieder erfahrbar zu machen.“
(Dr. H. Holsing, Stellvertretende Leitung Museum im Kulturspeicher, Würzburg)

„Herr Prier erkannte sehr achtsam den Engpass der Finanzbranche, das fehlende Vertrauen. Spontan nahm er die Teilnehmer mit in eine neue Welt, in seine Welt. In einer einfachen Meditation belebten wir diese Ressource neu. Die Samen wirken und wachsen bis heute. Danke!
(G. Baer, Geschäftsführer MehrWert, Bamberg)

„Durch das Tönen mit Dir komme ich immer direkt in die Stille der Gedanken. In der klassischen Meditation gelingt mir das nur sehr schwer. Obwohl ich regelmäßig übe.“
(Daniel G., Teilnehmer „Meditation und Kunst“)

„Das Feelgood Management hat mir sehr gut getan, dies hält auch noch Wochen später an. Beim Gang durch die Natur habe ich mich an meine Kindheit zurück erinnert. Ich dachte immer, ich hatte keine gute Kindheit. Als wir aber am Main entlang gelaufen sind und ich mich an meine Vergangenheit zurück erinnerte, ist mir klar geworden, dass ich eine glückliche Kindheit hatte. Vielen Dank für diese Momente.“
(O. Schmidt)

„Lieber Alexander, vielen Dank für die durchdachte, flexible und einfühlsame Durchführung des Feelgood-Managements. Der neue Zugang zum Thema Achtsamkeit hat mich ebenso weitergebracht wie die Anregungen zum Umgang mit Stress. Danke, dass wir auch an Deinem reichen Wissens- und Erfahrungsschatz im Bereich Wild- und Heilkräuter teilhaben konnten! Besonders beeindruckt hat mich Deine Fähigkeit, Dein stimmiges Konzept ‚durchzuziehen‘ und gleichzeitig auf Stimmungen, Bedürfnisse und Wünsche der TeilnehmerInnen einzugehen.“
(M. Sattler, Sozialpädagogische Leitung, Aplawia e.V.)

„Immer wenn ich ein Problem hatte, warst Du für mich da. Es gibt wenige, die ich als Genie bezeichnen würde. Du und Deine Arbeit gehören dazu!“(M. Plisson, Künstler)

„Obwohl ich ohne viel Begeisterung zu der Teambuilding Maßnahme gekommen bin, war ich letztendlich glücklich über die Erfahrung. Es hat gut getan, ausserhalb der Firmenwände etwas gemeinsam zu unternehmen. Ich bin den Kollegen/innen näher gekommen und kann nun besser mit ihnen zusammenarbeiten. Besonders gelungen empfand ich den Rhythmus des aufmerksamen Laufens – abwechselnd mit einer Geschichte oder anderen Achtsamkeitsübungen.“
(H. Scheffel)

„Mir geht es Gott sei Dank wieder sehr gut und dafür warst Du ein wesentliches Puzzlestück. Der gemeinsame Gang durch die Natur hat mir sehr gut getan. Vor allem, dass Du Dir so viel Zeit genommen hast und ich mich zu keinem Zeitpunkt unter Druck gefühlt habe. Seit unserem Termin gehe ich viel raus in die Natur und mache jeden Tag einige Minuten Meditation und Yoga. Die Impulse von Dir haben mich sehr weitergebracht. Danke!“
(H. Welzenbach, Investmentbankerin)

„Mir hat das Feelgood Management sehr gefallen. Besonders gut fand ich das einfach und nachvollziehbar erklärte Achtsamkeits- und Mentaltraining, das mache ich jetzt auch oft mit meinen Kindern.“
(P. Kando)

„Lieber Alexander, ich möchte mich noch einmal herzlich für die Zeit bedanken, die Du Dir für meine Klasse und uns als Lehrkräfte genommen hast. Wir waren ganz begeistert von Dir und Deinen Gedanken, die für unsere Zeit so außergewöhnlich, wie wichtig sind. Auch von den Schülern kam nur höchstes Lob.“
(G. Schmitt, Lehrerin, Pestalozzischule Würzburg)

„Dein Workshop war super, er hat mir in meiner aktuellen Situation aber sehr geholfen und ich habe mir vorgenommen alles ein wenig lockerer zu sehen. Natürlich habe ich es auch gleich umgesetzt und bin mit meinem kleinen Sohn raus in die Natur. Wir waren fast zwei Stunden spazieren und haben Mainbernheim erkundet. Es hat gut getan einfach mal an nichts zu denken und abzuschalten.“
(C. Main)